Frühlingsboten

Frühlingsboten

Schneeglöckchen am Parsteinsee

Frühlingsboten

Winterlinge

Frühlingsboten

Wilder Schnittlauch am Parsteinsee

Frühlingsboten

noch mehr wilder Schnittlauch am Parsteinsee…

…überall duftender, wilder Schnittlauch

Sonntagsspaziergang am Parsteinsee

Frühlingsboten

Wilder Schnittlauch

Tafeltermine im März

Liebe Freundinnen und Freunde der EMK-Gästetafel,

der Winter nähert sich dem Ende, und meine Pläne wenden sich dem Frühling zu – kulinarisch und gärtnerisch. Das spiegelt sich auch in den nächsten beiden Tafelterminen.

Die Gästetafel am 9. März widmet sich den Orangen, die gerade im auslaufenden Winter besonders gut schmecken. Ihr Leuchten und ihre Süße strömen Wärme aus. Das zeigt schon Richtung Frühling. Auch frischer Fenchel kommt ins Spiel, er gilt in Südeuropa bereits als Frühlingsgemüse. Zum Hauptgang erwartet Sie ein Orangen-Huhn, alle anderen Gänge sind vegetarisch.

Freuen Sie sich mit mir auf diese ersten kulinarischen Frühlingsboten! Wir beginnen um 18.30 Uhr.

Noch frühlingshafter wird es beim Literarischen Sonntagsmenü am 24. März. Aus meinem Garten erwarte ich bis dahin frischen Feldsalat. Der Hauptgang wird ein Rinderschmorbraten sein. Nicht irgendein Rindfleisch sondern ein Highlight: Fleisch aus dem Naturpark Unteres Odertal. Von Tieren, die ausschließlich in der freien Natur leben, die stressfrei geschlachtet wurden und deren Fleisch mehrere Wochen reifen darf, bevor es in den Verkauf kommt – eine Seltenheit heutzutage.

Und es erwarten Sie frühlingshafte literarische Zwischengänge, von Thomas Bernhard über J. W. von Goethe und Franz Hohler bis Rainer M. Rilke. Gemeinsam mit mir tragen zwei Künstlerinnen vor:

Christine B. Kugler        Schauspielerin, Sprecherin, Voice Coach
Waltraut Fischer           Malerin und darüber hinaus eine vielseitige Künstlerin

Lassen Sie sich überraschen und auf den Frühling einstimmen! Wir beginnen um 12.30 Uhr.

Zu meinen Menüs gehören traditionell selbstgebackenes Brot, ein Apéritif, der Gruß aus der Küche, Suppe, Salat und Dessert. Tafelwasser und der Espresso danach sind im Menüpreis enthalten.

Buchen können Sie die beiden Gästetafeln hier: http://emk-gaestetafel.de/tafeltermine

Falls Sie aus Berlin mit dem Zug anreisen, organisiere ich gerne einen Fahrdienst von der Bahnstation Angermünde nach Bölkendorf. Falls Sie zu mehreren sind, ist auch ein Bus-Shuttle möglich, zum Beispiel direkt ab Berlin-Gesundbrunnen hierher und später wieder zurück. Sprechen Sie mich an.

 

Auf Ihren Besuch freut sich

Elke Maria Koßmann

Zeit für Oxford-Marmelade

Bittersüß wie das Leben: Oxford-Marmelade. Sie wird aus Bitterorangen hergestellt, der Urform unserer süßen Apfelsinen. Man nennt sie auch Pomeranzen. Wie der Name es sagt, sind sie sehr bitter und eignen sich nicht zum Rohessen. Und sie haben viele, viele Kerne!
Für meine Oxford-Marmelade werden sie ausschließlich von Hand geschnitten. Alle Kerne werden entfernt und gesammelt. Dann werden die Früchte samt Fruchtfleisch in kleine, feine Streifen geschnitten. Alles kommt in Schüssel und wird mit kochendem Wasser übergossen.

Oxford-Marmelade – Herstellung

Am nächsten Tag hat sich um die Kerne herum viel helles Gelee gebildet, das Pektin. Es wird abgewaschen und gemeinsam mit dem Fruchtfleisch aufgekocht. Ziemlich lang. So lang, bis die Schalen weich sind und die Farbe angenommen haben, die ich mir wünsche. Erst dann kommt der Zucker hinzu. Viel Zucker…