Elke Maria Koßmann’s Tagebuch – Gedanken zu einfach gutem Essen

Kurzfristig Gästetafel am Samstag

Da freut sich die Köchin: Ein weiblicher Gast der Kulinarisch-Literarischen Tafel fand das Menü so toll, dass es gemeinsam mit Freunden noch einmal entstehen soll – wunderbar!

Sie wünschen sich weitere Gäste für den Abend und ich natürlich auch.  Das Menü wird 5 Gänge haben, das meiste steht bereits fest:

  • Mein Gruß aus der Küche
  • Eine Gemüsecremesuppe – vielleicht Fenchel…?
  • Hausgemachte Ravioli, gefüllt mit Ricotta, Parmesan und Limette
  • Ein bittersüßer Salat in rot. Dazu Orangen und geröstete Pinienkerne
  • Rinderbraten vom Auerochsen. Geschmort mit Schalotten und Kartoffeln
  • „etwas mit Schokolade“ – hm: Mousse au Chocolat? Crème brulée mit Schokolade? Schokoladensoufflé…?

Haben Sie Zeit und Lust, dabei zu sein? Sie können sich direkt über diese Website anmelden.

Soeben eingetroffen

Fontane Pale Ale vom Barnimer Brauhaus

Gerade noch rechtzeitig für die heutige Gästetafel…

Endlich Frühling!

Heute ist Frühlingsanfang – alles lebt auf. Trotz kühlem Wind läßt die Sonne ihre Wärme strahlen. Sieht man sich in der Natur um, so blüht es gelb, weiß, blau. Manchmal schon rosa.

Gestern habe ich vorsichtig einige Frühlingsblumen gepflanzt. Sie haben den Nachtfrost gut überstanden – puh!

In meinem Garten drängen Zwiebelblumen aus der Erde, Rhabarber und Pfingstrosen. Der Knoblauch zeigt sich, der Feldsalat schon seit längerem. Leider wächst er kaum und eignet sich noch gar nicht für einen üppigen Salat. So hatte ich es mir für die nächste Gästetafel gedacht.

Aber es gibt leckere Alternativen. Die Planungen für das „Kulinarisch-Literarische Sonntagsessen“ sind abgeschlossen. Jetzt wird fleißig an der Umsetzung gearbeitet. Die Texte sind ausgewählt und die Menü-Karte ist gedruckt. 13 Gäste haben sich verbindlich angemeldet.

Die Vorfreude und die positive Spannung wächst…